Navigation:



Inhalt:

1946

Gründung der "Einkaufszentrale für den oberösterreichischen Landmaschinenhandel"

Zeit nach dem Krieg: es ist schwierig, landtechnische Produkte zu bekommen. Um gemeinsam stärker auftreten zu können, um Einkaufs- und Lagerkosten zu senken, entschieden sich mehrere Landmaschinenhändler in Oberösterreich, eine Einkaufsgenossenschaft zu gründen.


1958

Kauf der Liegenschaft und Übersiedlung in die Linzer Salzburger Straße 38

Die Idee hinter dem Unternehmen begeistert viele Landmaschinenhändler. Das bisherige Büro im Linzer Stadtzentrum wird aufgelassen, die Firma übersiedelt an den Linzer Stadtrand an die Salzburger Bundesstraße. Was heute ein urbanes Wohn- und Gewerbeviertel ist, war damals eine ländlich-idyllische Gegend.


1961 & 1971

Ständige Erweiterung, ständiger Ausbau.

Die heutige Maschinenhalle entsteht in mehreren Bauetappen. Der damaligen Lagerpraxis entsprechend war die viergeschossige Halle meist voll. Heute kommt man locker mit dem Keller- und dem Erdgeschoss aus.


1969

GEMA findet erstmals statt. WESTRING wird gegründet.

Zur Unterstützung der Händler beim Verkauf ihrer gebrauchten Landmaschinen wird in der oberösterreichischen Messemetropole Wels erstmals die "Gebrauchtmaschinenmesse" abgehalten. Sie ist bis heute eine der erfolgreichsten Messen in Österreich geblieben. Im salzburgerischen Eugendorf wird der "WESTRING" gegründet, ein Unternehmen mit den selben Ideen und Zielen wie die EZ Agrar. 1986 wird der SÜDRING in das Eugendorfer Unternehmen eingegliedert.


1999

Fusion mit WESTRING

1999 ist ein Schicksalsjahr für die EZ Agrar. Nach längeren, schwierigen Verhandlungen werden die EZ und der WESTRING fusioniert, um gemeinsam besser für die Geschäftsbedingungen der Gegenwart und Zukunft gerüstet zu sein: Europäische Union, freierer Markt, Globalisierung.


2002

Gründung der LK Tech Land-Kommunaltechnik GmbH

Am Standort Salzburger Straße 38 wurde 2002 das Tochterunternehmen LK Tech Land- Kommunaltechnik GmbH für den Exklusivvertrieb von Traktoren der Marke FENDT für OÖ, Salzburg, Niederösterreich (Waldviertel) und der Steiermark (Bezirk Liezen) gegründet. Mit technisch und vor allem qualitativ hochwertigen Produkten – ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Kunden – hat sich FENDT als Hightech-Marke mit Standard- und Spezialtraktoren sowie Kommunalfahrzeugen erfolgreich in Österreich behauptet. Neben fachmännischer Beratung beim Produktkauf wird auch großer Wert auf die perfekt organisierte Ersatzteillogistik und den Servicebereich gelegt. Seit 2012 ist der Sitz des Unternehmens in Wallern a. d. Trattnach / OÖ in der VarioWelt. Die FENDT – Mannschaft mit drei Vertriebsmitarbeitern, drei Servicetechnikern und insgesamt elf Mitarbeitern führt Herr Harald Herber. (www.variowelt.at)


2004

Eröffnung des Kommunikations- und Informationszentrums

Um auch den Bedingungen der modernen Informationsgesellschaft gerecht werden zu können, wurde ein neues Verwaltungsgebäude errichtet, dessen Herzstück der große Lehr- und Veranstaltungssaal ist. Neben Firmenevents wie den obligaten Weihnachtsfeiern finden hier vor allem Produktschulungen und Technikkurse statt.


2006

Werkstätte mit Bürogebäude

Bau einer modernen Werkstätte mit Bürogebäude am Standort Linz. Die Werkstätte umfasst 500 m² und ist mit einem Hallenkran und zusätzlich mit Maschinen für spanabhebende Bearbeitung ausgestattet. Weiters beinhaltet dieser Bau einen Schauraum mit einer Lagerfläche von 500 m². Seit 2008 ist dieses Gebäude der Hauptsitz der MEIN TRAKTOR GMBH.


2008

Gründung der MEIN TRAKTOR GMBH

Als zweites Tochterunternehmen wurde am Standort Salzburger Straße 38 im Jahr 2008 die MEIN TRAKTOR GMBH gegründet. Mit SAME und LAMBORGHINI werden exklusiv in ganz Österreich nun zwei Traktormarken angeboten, die vom Schmalspurtraktor über Grünlandspezialisten bis hin zum Großschlepper alles abdecken. Durch das passende Preis- Leistungsverhältnis und die Möglichkeit, jedes Fahrzeug für die vielfältigen Anforderungen eines Landwirtes individuell auszustatten, bietet die MEIN TRAKTOR GMBH für jeden Einsatz den passenden Traktor. Kompetente Beratung, perfekte Logistik und prompte Ersatzteilversorgung werden hier ebenfalls großgeschrieben – ganz nach dem Motto: „SAME säen, Erfolg ernten“. Heinz-Peter Haselbauer leitet als Geschäftsführer des Unternehmens die Geschicke der MEIN TRAKTOR GMBH. (www.meintraktor.at)


2009

Kauf einer Liegenschaft in Wallern

In 4702 Wallern a. d. Trattnach wurde im Jahr 2009 eine Liegenschaft angekauft, um dort mit der „VarioWelt“ ein Ausstellungs- und Testgelände für FENDT–Traktoren entstehen zu lassen. Die Liegenschaft hat eine Fläche von 20.000 m². Der Hallenbestand ist 1.800 m², das Büro hat eine Fläche von 600 m².


2011

Gründung KUHN CENTER AUSTRIA

Das Unternehmen KUHN CENTER AUSTRIA GMBH – kurz KCA -  wurde im Jänner 2011 gegründet und befindet sich am Standort Wallern / OÖ. Der internationale Konzern KUHN mit Sitz in Saverne (F) ist der weltgrößte Hersteller von landtechnischen Anbaugeräten. Das Produktprogramm umfasst die Bereiche Futterernte, Fütterungstechnik, Press- und Wickeltechnik, Landschaftspflege, Kommunaltechnik, Pflanzenschutz, Sätechnik und Pflugtechnik. Das Team des KUHN CENTER AUSTRIA besteht aus 13 Mitarbeitern, davon vier Gebietsverkaufsleiter und drei Produktmanager. Der Geschäftsführer des KCA ist Herr Hans-Peter Schatzl. (www.kuhncenter.at)


2012

Neubau Werkstätte und Ausstellungszentrum in Wallern / OÖ

Unter dem Motto „Landtechnik erleben“ entsteht hier momentan das modernste Landtechnikzentrum im deutschsprachigen Raum. Auf einer Gesamtfläche von über 20.000 m² bieten wir dem Kunden einzigartige Möglichkeiten. Moderne Schau- und Schulungsräume in Kombination mit einem bestens ausgebildeten Personal und dem Erlebnis auf der eigenen Teststrecke werden unsere Kunden begeistern. Der Neubau wird Mitte 2013 fertig gestellt sein.


bis dato

Wachstum und Expansion

In den letzten Jahren konnte die EZ Agrar ihre Position weiterhin stärken. Durch einen stetigen Ausbau unseres Teams reagieren wir auf steigende Anfordernisse des Marktes.